Queertal wandert Hohe-Mark-Steig von Marl-Sinsen nach Haltern

29. August 2021 Variante der Etappe 5

Vom Regen haben wir uns nicht abhalten lassen. Passend zur Rundumsicht auf dem Feuerwachturm wurde die Sicht besser und der Regen hörte auf. Zu kalt war es jedenfalls nicht und die Einkehr in einem Café in Haltern-Flaesheim half uns dabei, die letzten Kilometer inklusive handbetriebener Fähre über die Lippe und die Durchquerung der malerischen Westruper Heide zu meistern.

Queertal Wanderung 29.8.21

21 km, aber recht flach

Die Gesamtstrecke inklusive der Zugangswege war zwar etwas länger als die vergangenen Wanderungen vor unserer Corona-Zwangspause, aber viele Höhenmeter wie 2020 bei den Wanderungen im Bergischen Land rund um Wuppertal gab es nicht zu bezwingen – so war das Ganze in angemessener Zeit und mit zwei Pausen gut machbar.

Wir sind echte Menschenfreunde!

Uns gelang auf unserem Weg sogar die Rettung einer mutterseelenallein in die falsche Richtung laufenden älteren Dame, die ihrer Wandergruppe verlustig gegangen ist. Heldenhaft und strammen Schrittes überzeugten wir sie von der korrekten Laufrichtung und konnten sie ihrer Wandergruppe wieder abliefern.

Info über diesen Abschnitt des Steigs

Offizielle Seite des Hohe-Mark-Steigs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.